Machen Sie Ihre Feuerstätte fit für 2021

Am 31.12.2020 erlischt die Betriebserlaubnis für viele Kamine, amtssprachlich auch »Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen« oder gar »1. BImSchV« genannt. Wolaris sagt Ihnen, was das für Ihre Feuerstätte bedeutet und welche Möglichkeiten Sie haben, damit Sie Ihren Kamin noch lange und komfortabel genießen können. Ganz ohne Bürokratendeutsch oder Fachchinesisch. Versprochen.

Ab Januar 2021 ändert sich durch die gestiegene Anforderungen des Klimaschutzes auch in Deutschland einiges: Zum Beispiel müssen Öfen, in denen Holz verfeuert wird, noch in diesem Jahr auf den Prüfstand. Ab dann gelten nämlich strengere Grenzwerte. Wenn Ihre Anlage diese einhält und die Wärmeleistung zudem an den Aufstellraum angepasst ist, dürfen Sie sich beruhigt zurücklehnen.

Ist Ihr Kamin zwischen 1985 und 1994 errichtet worden und überschreitet er die neuen Grenzwerte, sind Sie bis Ende 2020 verpflichtet, entweder

  • den Ofeneinsatz bzw. die Brennkammer durch eine emissionsärmere Version zu ersetzen,
  • ihn mit entsprechenden Katalysatoren oder Filtern nachzurüsten – wir stellen Ihnen dazu gerne einige Möglichkeiten vor
  • Ihre Anlage außer Betrieb zu nehmen.

Um vorab zu prüfen, ob Ihre Anlage von der Regelung betroffen ist, schauen Sie am Besten zuerst einfach mal auf das Typenschild, auf dem das Datum der Errichtung steht. Wurde Ihre Anlage nach 1994 gebaut, haben Sie gute Karten.

Doch auch wenn Ihr Kamin vorher konstruiert wurde, heißt das noch lange nicht, dass die Betriebserlaubnis erloschen ist:

  • Damit Sie zuhause weiterhin Ihr behagliches Feuer genießen können, liegt Ihnen im Idealfall eine Prüfstandsmessbescheinigung des Herstellers vor, mit der Sie nachweisen, dass Ihr Ofen die Bestimmungen auch nach den strengeren Anforderungen erfüllt.
  • Fehlt eine solche Bescheinigung, können Sie auch Ihren Schornsteinfeger beauftragen, die Abgaswerte Ihrer Anlage zu messen. Das geht meist kurzfristig, für die Messung berechnet der Schornsteinfeger Ihnen zwischen 250 und 350 €.
  • Oder aber Sie sparen sich Rechercheaufwand und Prüfkosten. Rufen einfach die freundlichen Mitarbeiter bei Wolaris an. Die kommen zu Ihnen, besichtigen Ihre Anlage und sagen Ihnen, ob Handeln erforderlich ist und falls ja, wie Sie das Ganze möglichst budgetschonend bewältigen können.

Ordern Sie jetzt Ihren kostenlosen Kamincheck!
Rufen Sie Wolaris an und sichern Sie Ihre Betriebserlaubnis!

Sie möchten mehr ­wissen? 
Ich bin für Sie da.