Ofen richtig anfeuern

Durch das Bestreben Ofen effizienter so machen, ergeben sich auch für den Betreiber erhöhte Anforderungen an die Bedienung. Im Gegensatz zu alten Öfen und Kaminen sind die neuen Öfen dichter und haben einen höheren Widerstand im Abgasweg. Wichtige Komponenten hierbei sind die Beschaffenheit des Brennstoffs, nimmt man naturbelassenes Scheitholz liegt die optimale Restfeuchte zwischen 13 und 18%. Dies kontrolliert man am besten mit einem Holzfeuchtemesser im Innern des Scheits. Des weiteren dürfen die Holzscheite nicht zu dick sein und Sie sollten auf jeden Fall gespalten sein. Weiterlesen